Varianten der Maulkörbe

1. Drahtmaulkorb

Drahtmaulkörbe sind unserer Meinung nach die besten Maulkörbe für Hunde. Sie sind leicht, geben dem Hund viel Freiraum zum hecheln und sind leicht zu reinigen. Sie sitzen locker und durch das Metall wird zu 100% das Beißen verhindert.

2. Kunststoffmaulkorb

 

Der Vorteil von einem Kunststoffmaulkorb ist, dass er sehr leicht ist und in vielen verschiedenen Farben erhältlich ist. Häufig haben diese Maulkörbe aber keinen Riemen über der Stirn, so das es vorkommt, dass sich die Hunde den Maulkorb abstreifen wenn er nicht richtig gewöhnt wurde.

3. Ledermaulkorb

Ledermaulkörbe sind sehr flexibel in ihrer Form und daher meistens nicht für Hunde geeignet, welche aggressives Verhalten zeigen. Durch das biegsame Leder und die meist grobe Struktur ist es den Hunden trotzdem möglich zu beißen. Außerdem kann es passieren, dass der Hund sich eingeengt fühlt, da die Maulkörbe meißt direkt auf der Schnauze aufliegen. Des Weiteren staut sich die Feuchtigkeit unter dem Leder. Das kann zu Reibung und Abschürfungen führen.

4. Biothanemaulkorb

Der Biothanemaulkorb ist eine Mischung aus dem Kunststoffmaulkorb und dem Ledermaulkorb. Er hat den Nachteil, dass er ebenso wie der Ledermaulkorb flexibel ist und daher das beißen nicht komplett verhindert. Dennoch liegt er nicht so dicht an und ist ebenfalls in vielen bunten Farben erhältlich. Für aggressive Hunde ist dieser Maulkorb aber ebenfalls nicht geeignet.

5. Nylonmaulkorb/ Maulschlaufe

Nylonmaulkörbe bzw. Maulschlaufen sind für den allg. Gebrauch nicht zu empfehlen. Erstens sind sie nicht beißsicher und zweitens verhindern sie das hecheln, da der Hund den Fang nicht weit genug öffnen kann. Auch verhindert der Maulkorb die Aufnahme von Gegenständen und Fressbarem nicht, da er vorne offen ist. Für einen kurzen Besuch beim Tierarzt ausreichend, sind sie für den Alltag nicht geeignet.

6. Kopfmaulkorb

Der Kopfmaulkorb ist ausschließlich für kurznasige Rassen, welche keinen normalen Maulkorb tragen können, wie zum Beispiel der Mops. Diese Körbe werden auf Maß angefertigt und am Halsband befestigt.