Kusko

"Das sind Kusko (6 Jahre) und Escada (11 Monate).
Mein Großer musste leider immer wieder erleben, dass unangeleinte Hunde oder auch angeleinte Hunde trotz Straßenseitenwechsel und Bitten Abstand zu halten immer wieder mit den Worten "Der tut doch nichts!" "Die MÜSSEN doch schnüffeln" u.ä. An ihn heran gelassen werden.
Er sendet feinste Signale dass er keinen Kontakt möchte (und ist generell sehr schnell in seinem Verhalten) merken es andere Hunde nicht schnell genug, hat er l...eider für sich die Strategie entwickelt, dass Angriff die beste Verteidigung ist. zu oft wurde er in der Vergangenheit von anderen Hunden attackiert.

Leider haben sich in den letzten Wochen die Vorfälle gehäuft, irgendwann hat mein Bein mit drin gesteckt, weil ich den unangeleinten, ankommenden Hund schützen wollte. Gedankt wurde es mit Ignoranz und Arroganz.

Ich habe seit dem Maulkorb keine grenzenlose Panik mehr sobald ich einen fremden Hund auf uns zukommen sehe. Ich traue mich wieder spazieren zu gehen und auf einmal halten die Menschen ihre Hunde auf Abstand. Schade, dass sie es so tun und auf unsere Bitten immer nur diskutieren.

Er hat den Maulkorb von Welpenbeinen an positiv kennen gelernt. Und Escada stört es im gemeinsamen Spiel auch nicht.

Ich danke Euch für diese Aktion. Bisher war ich immer sehr skeptisch und dachte "mein armer hund soll den nicht tragen müssen auch wenn er es akzeptiert". Nun kann ich es als Sicherheit für mich annehmen und hoffe das wird sich auf Dauer auf ihn übertragen."